PARTNERPROGRAMM KONTAKT-BERATUNG SITEMAP IMPRESSUM
Supernahrung Algen
home
Infocenter Übersicht
Ernährung & Gewicht
Psyche & Lebensstil
Umwelt & Gesundheit

Warum Nahrungsergänzung?

 

1. "Normale" Supermarkt-Nahrungsmittel weisen einen hohen Nährstoffverlust auf

Ein Fakt, der durch Labortest öffentlich wurde, ist, dass in den letzten 50 Jahren bei gewöhnlichem Obst und Gemüse ein enormer Verlust an Mikronährstoffen wie Mineralien und Vitaminen aufgetreten ist, nämlich bis zu über 80%! Gründe dafür sind die ausgelaugten Böden und eine Landwirtschaft, die nicht nachhaltig ist. Zum anderen sind neugezüchtete Sorten auf einen möglichst großen Ertrag ausgerichtet, währenddessen Nährstoffe und wichtige Pflanzenstoffe verloren gingen. Aus diesen Gründen sind ungezüchtete, wilde Pflanzen immer vollwertiger und nährstoffreicher. Diese Fakten bewirken, dass die meisten Menschen, selbst bei einer "gesunden" aber gewöhnlichen Ernährung, ihrem Körper nicht all das liefern können, was er optimalerweise bräuchte.

 

2. Die meisten Menschen ernähren sich nicht vollwertig und nicht mit Nahrung, die wertvoll ist

Zu diesem Fakt kommt hinzu, dass es traurigerweise kaum Menschen gibt, die aus dem Angebot, was an gewöhnlichen Nahrungsmitteln verfügbar ist, nur die besten und wirklich vollwertigen wählen. Eine komplett ideale, gesundheitsförderliche Ernährung, so wie es für den menschlichen Körper gedacht ist, wird von den allermeisten Menschen nicht realisiert. Es werden hauptsächlich Produkte gegessen, die verarbeitet oder isoliert wurden, sowie Fertigprodukte, Fast-Food, Genussmittel usw. Die Ernährung, die zu sich genommen wird, liefert also vor allem leere Kalorien, aber raubt dem Körper lebensnotwendige Mikronährstoffe, Enzyme, Mineralstoffe, Vitamine usw. Kein Wunder, dass die Zahl der ernährungsbedingten Zivilisationskrankheiten und Übergewicht ständig ansteigen.

 

3. Der Nährstoffbedarf ist bei Stress und anderen Belastungen enorm erhöht

Wir leben in einer Welt, die hohe Anforderungen, Belastungen und Stress mit sich bringt. Tatsächlich ist es so, dass unter solchen Bedingungen der Verbrauch der Mikronährstoffe wie Mineralien stark ansteigt. Das gilt auch für emotionale Belastungen. Das ist einer der Gründe, warum es Menschen in solchen belastenden Zeiten auch zunehmend körperlich schlecht geht, die Infektanfälligkeit steigt usw.

 

4. Nahrungsergänzung ist sinnvoll, wenn sie natürlich ist

 

5. Synthetische Nahrungsergänzung bringt weniger oder kaum Nutzen

 

6. Probieren Sie aus, und spüren Sie, was Ihnen gut tut

Wichtig ist im Zusammenhang mit Nahrung immer, selbst auszuprobieren und den Körper zu spüren. Überzeugen Sie sich selbst, wie es Ihnen mit einer guten und hochwertigen, natürlichen Nahrungsergänzung geht! Selbstverständlich sollten Sie dem Prozess etwas Zeit geben, denn eine Pflanze ist kein Medikament.

 

 

nach oben